Birgit Sommer

 

Lebenslauf

•      Berufsfachschule für HwK und Kinderpflege

•      Fachoberschule Fachrichtung Sozialpädagogik

•      Kindergarten und Hort für Flüchtlingskinder

•      Heilpädagogisches Förderzentrum

•      Fachakademie für Sprachen und BWL

•      International tätig, inkl. Auslandsaufenthalte

•      Dreifache Mutter: Erfahrungen mit Lese-Rechtschreib-Schwäche

•      Veröffentlichung von 7 Leselernbüchern

•      Auszeichnung mit dem Legasthenie Quality Award

Honorare

Lesungen, Vorträge und Seminare:

Honorar: 150 €  pro Leseeinheit, bei mind. 2 Lesungen am selben Tag
zzgl. Fahrt- und Übernachtungsspesen.
Bei einem Ganztagesseminar oder einer Lesenacht, Honorar nach Vereinbarung.

Zielgruppen:

  • Kindergarten- und (Vor-)Schulkinder:
    * Für ihre lebendigen, interaktiven Lesungen hat sie ihre Trommel im Gepäck.
    * Bei größeren Gruppen kommt ihr Lesetheater mit ihren Buchhelden Mara und Timo oder
       dem Zauberer Moro zum Einsatz
    * Für eine Lesenacht bringt auch Birgit Sommer ihren Schlafsack mit.

  • Eltern von Kindergarten- und (Vor-)Schulkindern:
    Vorträge mit Empfehlungen zum Thema Lesen Lernen

  • Interessierte Pädagogen:
    Seminare über den Leselernprozess und die entsprechenden Leselernstufen:

A) Über Lesefähigkeiten verfügen:
1. Buchstaben erkennen
2. Zusammenschleifen üben
3. Flüssig Lesen Lernen

B) Über Leseverständnis verfügen:

1. Einfache Texte verstehen
2. Textzusammenhänge erkennen

C) Über Leseerfahrungen verfügen:
1. Mit Medien umgehen
2. Texte präsentieren

Bei der Lesefähigkeit, Stufe 3, "Flüssig Lesen Lernen" haben Leseanfänger Probleme:
Zum einen müssen sie 26 Buchstaben beherrschen und dann gibt es noch die
vielen  Buchstabenfolgen wie "ei, ie, sch, sp-/st-", die zusammen anders ausgesprochen werden als einzeln. Leseanfänger brauchen aber zum Erlernen des Flüssig Lesens kürzere und einfachere Texte als in den üblichen Erstlesebüchern.

Mit Birgit Sommers Büchern wird die Lücke des Flüssig Lesen Lernens zwischen Schul-Lese-Fibel (Buchstaben lernen) und Erstlesebüchern geschlossen.

Interview

Was bedeutet für Sie LESEN?

Das ist eines der wichtigsten Errungenschaften der Menschheit. Ich kann die Zeitung lesen oder Informationen aus dem Internet holen, Briefe von Freunden lesen, aber auch Spaß und Erholung durch ein gutes Buch finden.

Was bedeutet für Sie SCHREIBEN und warum schreiben Sie gerade für LESEANFÄNGER?

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie schwer Lesen Lernen sein kann. Da ich mir wünsche,
dass alle Kinder gerne lesen, möchte ich ihnen durch extra einfache Geschichten den Lesestart vereinfachen.

Bevor ich mit dem Schreiben anfange, mache ich mir Vorgaben, die den Wortschatz betreffen, was für mich als Autorin viel Arbeit bedeutet, weil ich lesenswerte Geschichten schreiben möchte, damit meine jungen Leser diese mit wenig Mühe lesen können.

Wie wichtig ist Ihnen beim Schreiben der/die Adressat/in (der/die unbekannte Leser/in)?

Meine Leser stehen für mich im Mittelpunkt, da ich extra Geschichten für Leseanfänger und leseschwache Kinder schreibe.

Gibt es Themen, die Sie nicht loslassen, die Sie schon öfters in Ihren Texten angegangen sind?

Ich glaube an Gott. Bei den Geschichten von Mara und Timo, die die Alltagswelt der Kinder beschreibt, wurden daher auch die christlichen Feste im Jahreskreis mit eingebunden. 

Meinen Sie, dass Geschichten die Wirklichkeit beeinflussen und ändern können?

Bei einigen Geschichten hoffe ich, dass sie die Leser positiv beeinflussen, damit sie sich die Wirklichkeit näher anzuschauen und intensiver mit ihr umzugehen.

Welchen Stellenwert hat HUMOR für Sie?

Einen sehr großen. Mit Lachen, Strahlen und Humor ist das Leben einfach schöner.

Wie fühlen Sie sich, während Sie an einem neuen Buch arbeiten?

Wie im Fieber, am liebsten würde ich Tag und Nacht schreiben und …

Was würden  Sie gerne schreiben, bzw. woran arbeiten Sie zurzeit?

Eine komplett neue Lesefibel, inkl. Übungsmaterial, die die Kenntnisse aus der Sprachforschung bzgl. Aussprache und Worthäufigkeit berücksichtigt, aber auch die neuesten Erkenntnisse aus der Leseforschung beinhaltet. Grundschullehrer und Lehrer, die mit Migranten arbeiten, sind von dem Projekt begeistert. Ein Teil soll demnächst in die Testphase gehen. Wenn ich mit dem Lehrwerk fertig bin, beginnt wieder die Verlagssuche.

Wären Sie nicht Autorin, welcher Beruf wäre für Sie vorstellbar?

Wenn ich nicht schreibe, kümmere ich mich um meine Kinder. Am liebsten wäre ich Abenteuerin geworden und hätte Tiere und fremde Kulturen erforscht, was ich teilweise durch Hobby oder Beruf vor der Elternzeit gemacht hatte.

Vielen Dank für das Interview!

 

Leseprobe

Siehe Downlioad!

Timo hiflt Papa (2,4 MB)
Werkliste

Hallo, wir sind Mara und Timo (Selber lesen)

Birgit Sommer

Jetzt über Amazon bestellen
 

Der Herbst mit Mara und Timo (selber lesen, Band 2)

Birgit Sommer

Jetzt über Amazon bestellen
 

Unterwegs mit Mara und Timo (selber lesen, Band 3)

Birgit Sommer

Jetzt über Amazon bestellen
 

Neues von Mara und Timo (selber lesen, Band 4)

Birgit Sommer

Jetzt über Amazon bestellen
 

Mit Moro lesen lernen: Geschichten für Leseanfänger und zur Leseförderung mit Verständnisfragen, lesen, malen, raten. [leichter flüssig lesen lernen]

Birgit Sommer

Jetzt über Amazon bestellen
 

Spaß mit Mara und Timo (selber lesen)

Birgit Sommer

Jetzt über Amazon bestellen
 

Mara und Timo mögen Tiere (selber lesen)

Birgit Sommer

Jetzt über Amazon bestellen
 

Bildgalerie