Sabina Sagmeister

Hausfeldstraße 22/7.16
1220 Wien
 

Lebenslauf

Sabina Sagmeister lebt und arbeitet in Wien. Nach dem Sprachstudium in Chicago/USA absolvierte sie ihre literarische Ausbildung in Studienlehrgängen in Deutschland und Österreich. Das erste Gedicht erschien 2002. Aus der Beschäftigung mit Lyrik resultieren zwei Wettbewerbspreise und zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturmagazinen.

2008 erscheint ihr erstes Jugendbuch, seither schreibt sie für verschiedene österreichische Verlage. Seit 2009 führt Sabina Sagmeister erfolgreich Lesungen als auch Schreibworkshops für Kinder und Jugendliche sowie Buch-Workshops unter dem Titel "Eine Klasse - Eine Geschichte - Ein Buch" für alle Schulstufen durch. Ihr Projekt befindet sich 2010 unter den besten 100 Schulprojekten Österreichs. Danach wird sie von der PH Wien eingeladen, ihr Workshop-Projekt im Rahmen eines Seminars interessierten Lehrkräften vorzustellen. Außerdem hält sie für den Buchklub NÖ und die KPH Workshops für PädagogInnen im Pflichtschulbereich zum Thema "Creative Writing in der Schule".

Sie ist Mitglied des Instituts für Jugendliteratur, der IG Autorinnen Autoren und der Österreichischen DialektautorInnen Ö.D.A.

Preise:

Anerkennungspreis beim Mundartliteraturpreis 2006 des Burgenländischen Hianzenvereins,
Oktober 2006

2. Platz beim 1. Pielachtaler Dialekt-Poetry Slam, Mai 2010

Honorare

Lesungen:

€ 220,- für eine Einzellesung

Für Schulen: € 180,- pro Einheit (bei 3 Lesungen pro Tag)
Ab 3 Lesetagen mit 3 Lesungen pro Tag Sondervereinbarung möglich

Reise- u. Nächtigungskosten

Workshops:
€ 180,- pro Einheit (jede weitere UE: € 150,-)

Angebote und Projekte

Workshop-Förderung durch KulturKontaktAustria im OEAD

Die Angebote können nach Wunsch modifiziert werden.

Interview

Was bedeutet für Sie LESEN?

Lesen ist für mich Urlaub. Frei sein, Zeit haben, sich auf etwas einzulassen, das ich noch nicht kenne. Das Faszinierende am Lesen ist, dass man sich alles so vorstellen kann, wie man möchte. Das kann ein Film nie erreichen.

Was bedeutet für Sie SCHREIBEN?

Schreiben bedeutet für mich, sich in die Geschichte fallen zu lassen und eine neue Welt zu erschaffen. Natürlich ist es auch Arbeit. Doch wenn dann die Figuren zum Leben erwachen, bin ich einfach nur glücklich und oft auch überrascht, wie viel Persönliches darin steckt.

Warum schreiben sie gerade für Kinder und Jugendliche?

Weil ich die wunderschönen Illustrationen so liebe. Und weil es so viel Spaß und Freude macht, für Kinder und Jugendliche Geschichten zu erfinden.

Wie wichtig ist Ihnen beim Schreiben der Adressat?

Sehr wichtig. Kinder sind das ehrlichste Publikum. Und das ist gut so.

Gibt es Themen, die Sie nicht loslassen, die Sie schon öfters in Ihren Texten angegangen sind?

Freundschaft, Diskriminierung, Respekt

Meinen Sie, dass Geschichten die Wirklichkeit beeinflussen und ändern können?

Ich glaube schon, dass man in einem Buch Anregungen für sich selbst finden kann. Und das Umsetzen beeinflusst dann auch die Umgebung. Im Positiven als auch im Negativen.

Wie fühlen Sie sich, wenn Sie an einem neuen Buch arbeiten?

Aufgeregt, freudig, es ist das Wichtigste überhaupt, alles andere kann warten.
Essen wird überbewertet.

Welchen Stellenwert hat Humor für Sie?

Humor ist mir sehr wichtig und ein gewisses Maß an Augenzwinkern findet sich daher auch in allen meinen Büchern.

Wären Sie nicht Autorin, welcher Beruf wäre für Sie vorstellbar?

Ahnenforscherin, Bibliothekarin                 

Leseprobe

Eine Viertelstunde später standen sie (Valentina und Nico) vor dem rostigen, überwachsenen Gitterzaun, der das verbotene Grundstück umschloss. Die zwei Meter hohe Zauntür hing links nur am oberen Scharnier fest. Rechts war sie mit einem Riegel befestigt. Alles war ruhig. Es schien niemand hier zu sein. Valentina filmte durch die Gitterstäbe. Erst das Haus, dann das Grundstück soweit sie eben sehen konnte.
"Da drüben liegen ein paar Dosen und kleine Holzpfl­öcke. Wahrscheinlich die Ziele von gestern", überlegte Valentina halblaut. Plötzlich hatte sie das Gefühl, dass sich der Vorhang hinter einem Fenster leicht bewegte. "Komm, wir gehen auf die andere Seite", ­flüsterte sie Nico zu. "Vielleicht sind die Fledermäuse ja schon da."
"Ein gruseliger Platz", gestand Nico und ging bereitwillig mit. Auf der Teichseite versteckten sie sich bei einer Trauerweide. Sie hatten Glück. Die Fledermäuse kamen mit der Dämmerung und sogar ein Fuchs lief in der Nähe vorbei. Plötzlich zupfte Valentina ihren Begleiter am T-Shirt. "Da!", fl­üsterte sie.
"Wo?"
"Du schaust immer in die verkehrte Richtung, Nico. Da war ein Schatten. Vielleicht von einem Wolf."
Nico stand sofort auf. "Wir gehen jetzt", bestimmte er in einem Ton, der keine Widerrede zuließ.

(Aus: "Wolfsblick", G&G Verlag, in der Reihe "Lesezug-Profi", ab 8 Jahren, Hardcover,
104 Seiten, ISBN: 978-3-7074-2379-2)

BÜCHER, AUDIO CDs und MP3-CDs

Die aktuellen Bücher, Audio CDs und MP3-CDs finden Sie mit Angabe

  • des empfohlenen Alters,
  • des Verlags
  • und der ISBN-Nummer im Download.

Informationen zur Autorin: www.sabina-sagmeister.com

Bildgalerie

Bild 1: Sabina Sagmeister
Bild 2: Kinderbibliothek Raasdorf 
Bild 3: Kinderlesefest - Hexe Henriette hext herum
          ©Katharina Schiffl
Bild 4: Online-Lesung - Wikinger