Stefan Karch

Stubenberg 69
8223 Stubenberg
 
©Gerald Schutting

Lebenslauf

Stefan Karch lebt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern auf einem alten Bauernhof in Stubenberg. Er arbeitet als vielseitiger Künstler, ist Kinderbuchautor, Illustrator und Puppenspieler.

Der Künstler ist in vielen Welten zu Hause. Seit über 20 Jahren lebt er freischaffend
als Kinder- und Jugendbuchautor, Illustrator und Puppenspieler.
Mit seinen selbst gefertigten, fantasievollen Figuren berührt er bei seinen vielen Veranstaltungen die Herzen seiner Zuschauer.
Neben Humor und Spannung finden sich in seinen Geschichten feine, zärtliche Botschaften.

Themen: Figurentheater, Toleranz, Freundschaft, Ausgrenzung, Liebe und Abenteuer

Kontakt: office(vpsat)stefankarch(vpsdot)com

Homepage: www.stefankarch.com


Informationen über den Autor, seine Workshops und seine Werke
finden Sie in den Downloads!

Honorare

Die Kosten für das Kombipaket bestehend aus 2 Leseeinheiten (je eine für Grundstufe 1 und für Grundstufe 2) betragen € 5,-- pro Kind (bei über 100 Schüler/innen).
Bei Schulen unter 100 Kindern € 225,-- pro Theatereinheit, exkl. Fahrtkosten.

DAUER: je 50 Minuten, anschließend Möglichkeit für Fragen der Kinder, Autogramme, etc.

TECHNISCHE VORAUSSETZUNGEN: Stromanschluss, abdunkelbarer Innenraum ist von Vorteil.

FÖRDERMÖGLICHKEITEN: durch den Österreichischen Kulturkontakt, www.kulturkontakt.or.at vor allem für kleinere Schulen. Hier gibt es auch Informationen zu zusätzlichen Landesförderungen.

Buchungen / Infohotline:
Ursula Karch, Tel. +43 / (0)699 1832 974

Wie gestaltet Stefan Karch seine Lesungen?

Wer eine gewöhnliche Lesung erwartet, wird überrascht sein, denn ich lese, erzähle und spiele in meinem "Theater der Fantasie" Figurentheaterszenen aus meinen Büchern. Es macht mir Spaß, Kinder mit vielen Sinnen anzusprechen, sie zu bannen und sie in die Welt meiner Geschichten zu entführen.

Das neue Programm finden Sie im Download.

Leseproben

Leseprobe 1:

Aus dem Büro stürmt die dickste Ratte, die Finn je gesehen hat. Sie trägt eine Schürze, die ihre Fülle kaum fassen kann. "D das ist Miss Drisko, d der gute Geist", beeilt sich der Hase zu erzählen. " S sie schmeißt hier den Laden."

"Ich sorge nur für Ordnung und achte darauf, dass die Regeln eingehalten werden",
korrigiert Miss Drisko den Hasen.

Finn nickt und schluckt. Ich bin ein Gestrandeter, ein Heimatloser, jemand, der an Land gespült worden ist, denkt er. Aber irgendwo habe ich ein Zuhause, ganz sicher!

(Text aus: Die Mondscheingäng, Verlag: G & G Kinder- u. Jugendbuch,
September 2016, Seite 25)

Leseprobe 2:

Fuchshöhle

"Treffpunkt Fuchshöhle" sagt Anna nur und Anton weiß Bescheid. Die Fuchshöhle ist der alte Schuppen hinter Annas Haus.
Anna und Anton sind gleich alt, sie gehen in dieselbe Schule und wohnen in derselben Straße. Es ist eine schmale Straße, an die Wiesen und Wälder grenzen. Die kleinen Häuser reihen sich wie Perlen aneinander.
Der alte Holzschuppen hat gerade einmal einen Raum.

Wenn die Sonne scheint, fallen ihre hellen Strahlen durch ein kleines Fenster auf ein breites Flickensofa. Karierte Vorhänge und ein Regal mit Krimskrams machen das kleine Versteck so richtig gemütlich. Es gibt eine Miniküche, ein Nachtkästchen,eine Verkleidungskiste und einen Fuchs, der ist aus Plüsch.

Unter dem Sofa ist das "geheime Buch" versteckt. "Club der Denkerinnen und Denker" steht darauf.

(aus: "Selber denken - Verspieltes Philosophieren mit Anna und Anton")

BÜCHERLISTE


Die aktuellen Bücher finden Sie mit Angabe
des Verlags
und der ISBN-Nummer im Download.

Weiter Informationen über den Autor:
https://stefankarch.com/

Bildgalerie